Kontakt

Caritas-Seniorenheim
Bruder Balthasar Werner
Lohmühlenweg 3
92345 Dietfurt

Telefon: 08464 / 64 09-0
Fax: 08464 / 6409-64
E-Mail:
seniorenheim@caritas-dietfurt.de

Internet: www.caritas-seniorenheim-dietfurt.de

Unser Haus

CORONA

Trotz Kontaktbeschränkungen Weihnachten erlebbar machen


Neue Besuchsregelungen für Caritas-Seniorenheime im Bistum Eichstätt

Trotz Kontaktbeschränkungen wollen die Caritas-Seniorenheime im Bistum Eichstätt ihren Bewohnerinnen und Bewohnern ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest in der Gemeinschaft ermöglichen. Es sind kleine Weihnachtsfeiern in den Wohngruppen mit Vorlesen, Gedichten und Gebet geplant. Auch der Speiseplan mit Plätzchen und weihnachtlichen Gerichten bietet einiges, um den Seniorinnen und Senioren die festliche Zeit erlebbar zu machen.

Angesichts der anhaltenden hohen Infektionszahlen und des Inkrafttretens der 10. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung müssen aber für die Caritas-Seniorenheime neue Re-gelungen gelten: Seit dem 9. Dezember ist ein negatives Testergebnis und das Tragen von FFP-2-Masken Voraussetzung für einen Besuch. Soweit es personell und organisatorisch zu leisten ist, wollen die Caritas-Seniorenheime den Angehörigen Schnelltests innerhalb bestimmter Zeit-fenster ermöglichen. Allerdings bitten die Verantwortlichen um Verständnis, dass eine gute Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner stets Vorrang haben muss. Deshalb können Schnelltests bei Besuchern nur vorgenommen werden, wenn die Testung die personellen und organisa-torischen Ressourcen einer Einrichtung nicht überfordert. Zudem werden ab jetzt Besuchspläne erstellt.

Die Corona-Pandemie erfordert von Bewohnerinnen und Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitenden der Seniorenheime eine enorme Anstrengung. Um die Wohngemeinschaften in den Ein-richtungen zu schützen, bitten die Leitungen darum, in diesem Jahr darauf zu verzichten, Heimbewohnerinnen oder Heimbewohner für die Weihnachtstage in die Familien zu holen. Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen bedeuten diese Außenkontakte eine große Gefährdung für die Wohn-gemeinschaften. „Nur in einem verständnisvollen Miteinander ist diese für die Heime und Men-schen sehr anstrengende Zeit zu schaffen. Wir brauchen unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Angehörige als Verbündete, die Vertrauen in unsere Arbeit und die notwendigen Maßnahmen haben“, sagt Hedwig Kenkel, Leiterin der Abteilung Pflege und Wohnen.

 

 Caritas-Seniorenheim Dietfurt von außen

Einige Eindrücke aus unserer
Einrichtung finden Sie in unserer
Bildergalerie

Das Senioren- und Pflegeheim ist eine anerkannte stationäre Pflegeeinrichtung nach § 72 SGB XI.  

 

Pflege - ein erfüllender Beruf

zwei junge Frauen

Ausbildung in der Altenpflege
Berufsbild und Vergütung ...

Vorzüge einer Caritasstelle

Es gibt viele gute Gründe, bei der Caritas zu arbeiten. Dazu gehören auch gute finanzielle Bedingungen. Mehr dazu ...

 

Startseite des Internetauftritts Pflege und Du

"Pflege & Du" - Pflegeberufe der Wohlfahrtsverbände im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz - Information und Video ...

 

 
Mitglied werden

Mitglied werden in der Caritas

 

 
Aktuelles

Pflegeeinrichtungen brauchen dringend externe Hilfe, um Corona-Tests durchzuführen


Berlin, 14. Dezember 2020. Die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz nehmen die Pflegeeinrichtungen, in denen ein Großteil des Infektionsgeschehens stattfindet, zu Recht in den Blick. Noch mehr Testung geht dort aber nur mit externer Hilfe. „Die Pflegeeinrichtungen sind seit Wochen mit allen Kräften bestrebt, flächendeckende Testungen ihrer Mitarbeitenden, der Bewohnerinnen und Bewohnern und auch von Besucherinnen und Besuchern durchzuführen. Es fehlt ihnen dafür aber schlichtweg an Personal“ sagt Caritas-Präsident Peter Neher. „Die Personaldecke ist eh schon extrem dünn, aktuell wird der Fachkräftemangel durch Quarantäne und Erkrankungen von Pflegekräften noch verstärkt.“

Alle verfügbaren Kräfte mobilisieren

Der Deutsche Caritasverband fordert die Länder und Kommunen auf, externes Personal abzustellen, um den Einrichtungen flächendeckende Testungen zu ermöglichen. „Politik kann und darf sich nicht darauf beschränken, richtige Ziele zu formulieren; sie muss die Einrichtungen auch in die Lage versetzen, diese auch umsetzen zu können“, so Neher. Gute kommunale Beispiele von mobil zugehenden Teams zeigen, dass es auch so gehen kann.
Jede Kommune und jede Landesregierung ist aufgerufen, mit allen verfügbaren Kräften, sei es der Medizinischen Dienste, von Medizinstudierenden, pensionierten Ärztinnen und Ärzten, der Bundeswehr und von Hilfsorganisationen wie dem THW, die Einrichtungen zu unterstützen. Diese dürfen bei ihrem hohen Engagement nicht länger allein gelassen werden.

Sehr geehrte Interessentin,
sehr geehrter Interessent,

mit einem herzlichen "Grüß Gott" heißen wir Sie willkommen und bedanken uns für das Interesse an der Caritas-Einrichtung "Haus Bruder Balthasar Werner" in Dietfurt. Seit 40 Jahre bieten wir bereits Pflege und Betreuung für alte Menschen, hier in Dietfurt, an. Unser Internetauftritt ermöglicht Ihnen einen ersten Überblick, ersetzt aber kein persönliches Gespräch. Wir wollen kompetenter Ansprechpartner der Caritas vor Ort sein. Ob Fragen zur Aufnahme in ein Seniorenheim, zur ambulanten Pflege , Essen auf Räder oder auch in anderen kritischen Lebenssituationen : Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie jederzeit Kontakt mit uns auf.


Wohngruppen/Hausgemeinschaftskonzeption

Seit Juli 2010 setzen wir konsequent die Hausgemeinschaftskonzeption um. Nicht nur Pflegekräfte, sondern vor allem unsere Präsenzkräfte, begleiten (auch) die dementen Heimbewohner/-innen in den Wohnräumen. Den Alltag und Normalität leben.
Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann vereinbaren Sie einen Termin und lernen Sie unser Konzept kennen.

Video der Diözese Eichstätt über Unterhaltung in unserem Haus in der Coronazeit:

 
Wissenswertes

Zeit für Menschen...

Im Hintergrund dieser Aussage gewinnen immer mehr ehrenamtliche Frauen und Männer , die uns der Betreuung und Begleitung unserer Hausgäste unterstützen. Ehrenamt ersetzt keine hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ehrenamtliche Helfer begleiten uns bei zusätzlichen Angeboten.
Somit stellen diese eine kontinuierliche Verbindung zur Öffentlichkeit her. So ist es uns gelungen ein Gruppe von ehrenamtlichen Frauen/Männern zu gründen. Diese begleiten die Bewohnerinnen und Bewohner bei Spazierfahrten. Immer wieder suchen wir aber gerade für diesen Spazierdienst noch Frauen und Männer die uns helfen. Seit längerem wurde ein zweiter Singkreis gegründet und auch in der Seelsorge helfen uns immer mehr freiwillige Helfer und Helfer. Und dafür sagen wir auch an dieser Stelle herzlichen Dank...

Aktuell

Elisabeth Plankl ist Einrichtungsleitung

Elisabeth Plankl hat die Einrichtungsleitung im Caritas-Seniorenheimes Bruder Balthasar Werner in Dietfurt übernommen. Sie ist bereits seit Oktober 2012 im Haus tätig. Zunächst hatte sie die Stelle der stellvertretenden Küchen- und Hauswirtschaftsleitung inne, ab 2016 die Leitung. Elisabeth Plankl ist gelernte hauswirtschaftliche Betriebsleiterin und besitzt diverse Weiterbildungen: zur Einrichtungsleitung, zur Qualitätsmanagementbeauftragten und zur internen Auditorin im Sozial- und Gesundheitswesen. Neben der Leitung der Einrichtung wird sie die Küchen- und Hauswirtschaftsleitung weiter ausführen.


Innovativ von Biografiearbeit bis zum Umweltschutz

Caritas-Seniorenheim Bruder Balthasar Werner 40 Jahre alt

Außenansicht des Caritas-Seniorenheimes DietfurtSeit 40 Jahren besteht unser Caritas-Seniorenheim "Haus Bruder Balthasar Werner" in Dietfurt. Das Haus wurde nach Schließung des örtlichen Krankenhauses errichtet und am 1. Oktober 1975 eröffnet. Seitdem ist es in vielfacher Hinsicht innovativ: von der Biografiearbeit bis zum Umweltschutz.

Zur Pressemitteilung über die Entwicklung ...

 

Energiespeicher für mehr Selbstversorgung

Innovative Umweltinitiativen in Caritas-Seniorenheimen Berching und Dietfurt

Label Grüner StromInnovative Initiativen zu einer besonders effektiven Stromnutzung haben die Caritas-Seniorenheime Bruder Balthasar Werner in Dietfurt und St. Franziskus in Berching unternommen. In den Einrichtungen wurden Mitte letzten Jahres Photovoltaikanlagen mit batterieartigen Lithium-Ionen-Speichern installiert. Nach ersten Ergebnissen ermöglichen diese eine fast vollständige Eigennutzung des produzierten Stroms.

Zur vollständigen Pressemitteilung ...


Caritas-Seniorenheim Dietfurt "Top-Pflegeheim"

Auszeichnung nach FOCUS-Erhebung, Deutschlands größtem Vergleich

Zwei Frauen halten Urkunde in ihren HändenZu den 856 Top-Pflegeheimen in Deutschland gehört unser Caritas-Seniorenheim Bruder Balthasar Werner. Das hat eine Erhebung der Zeitschrift FOCUS ergeben, für die rund 1.800 Einrichtungsleiter und Pflegeexperten ihre persönlichen Empfehlungen abgaben. Die Untersuchung, die das Hamburger Institut Statista gemeinsam mit dem Online-Portal pflege.de durchführte, ist laut FOCUS Deutschlands größer Pflegeheimvergleich. Das Caritas-Seniorenheim in Dietfurt darf somit das FOCUS-Siegel „Top Pflegeheim 2015“ tragen. 

Zur Pressemitteilung ...